Der Nordseejunge fährt an die Ostsee

Vor ein paar Jahren war ich im Sommer auf Fehmarn. Gänzlich unbekannt ist mir die Ostsee somit nicht. Diesmal zog es mich nach Rostock und Warnemünde. Beides sehenswerte Orte.

Nach der langen Anreise stillte ich meinen Hunger mit einem Fischbrötchen und spazierte den Hafen entlang. Wenig später stieg ich auf den Turm der Petrikirche und erkundete Rostock von oben. Mit der S-Bahn fuhr ich nach Warnemünde. Der Ort ist schon sehr touristisch ausgelegt. Gegen etwas Klimpergeld durfte ich die 135 Stufen des Leuchtturms hinauf steigen und hatte wieder einen fantastischen Ausblick auf den Ort, den Strand und das Meer.

Am nächsten Tag zog ich weiter nach Beelitz-Heilstätten. Vor vielen Jahren wurden an diesem Ort im Wald Tuberkulosepatienten behandelt. Über einen Baumkronenpfad kann man Teile des Geländes von oben erkunden. Ich nahm an einer Führung durch die alte Chirurgie teil und kann euch diese wirklich empfehlen, weil man so viel über die Hintergründe erfährt.