Lost Place: Alte Ziegelei

Bis 1974 gab es in Pilsum einen größeren Ziegeleibetrieb, dessen Gebäude noch heute etwas außerhalb des Ortes an der Strasse in Richtung Greetsiel als Ruinen sichtbar sind. Die alte Brennkammer ist noch recht gut erhalten, der Rest eher nicht mehr. Auf dem Gelände der Ziegelei sollte nach früheren Planungen (2009) eigentlich ein neues Hotel entstehen. Daraus ist jedoch bis heute nichts geworden.

weiterlesen

Reif für die Insel

Reif für die Insel. Okay. Aber an die Nordsee auf Wangerooge? Ist das nicht total ungemütlich jetzt so im Winter?

Nö, eigentlich nicht. Das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt – wenn man bedenkt, dass hier vor wenigen Wochen erst eine schwere Sturmflut gewütet hat, die Wangerooge viel Sand abgetragen hat. Seitdem hat Wangerooge eine Steilküste, was die Insulaner gar nicht lustig finden. Auf der Insel geht es ruhig zu. Wangerooge ist autofrei und Urlauber verirren sich zu dieser Jahreszeit kaum dorthin. Eine super Gelegenheit für einen entspannten und sehr bewegungsreichen Urlaub. An den acht Tagen, die ich dort verbracht habe, bin ich über 100 Kilometer zu Fuss gegangen. Jawohl, noch mal in Worten: einhundert. Ich kann behaupten so ziemlich alles gesehen zu haben, was die Insel zu bieten hat. So gross ist sie nämlich nicht. Sie ist die zweitkleinste der Ostfriesischen Inselgruppe. Sobald ich mich vom Dorf entfernt habe, gehörte die Insel quasi mir – selten kam mir mal jemand entgegen. Das änderte sich erst Tage später zum Wochenende wieder. Schönes sonniges Wetter hat die Insulaner und Touristen aus ihren Löchern gelockt.

In dem Video nehme ich euch mit auf eine Wanderung über die Insel.